10:27 Uhr | 27.03.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
Archiv
21.01.2014, 14:45 Uhr | Übersicht | Drucken
Uwe Serke neuer Vorsitzender der CDU Arbeitsgemeinschaft West - Alfons Gerling gibt Amt nach 24 Jahren ab

Der CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Serke aus Sossenheim ist neuer Vorsitzender der CDU-Arbeitsgemeinschaft West (ArGe West) und damit Nachfolger von Alfons Gerling, der dieses Amt 24 Jahre inne hatte und nicht erneut kandidierte. Die Mitglieder der ArGe West, einem Zusammenschluss der westlichen CDU-Stadtbezirksverbände aus den Stadtteilen Griesheim, Höchst/Unterliederbach, Nied, Schwanheim/Goldstein, Sindlingen, Sossenheim und Zeilsheim, wählten Serke einstimmig in dieses Amt. Zum Schriftführer wurde Markus Wagner und zur 2. Schriftführerin Susanne Ronneburg gewählt.

Foto
Gerling zog in seinem Rechenschaftsbericht eine positive Bilanz der Arbeit der ArGe West in den letzten vier Jahren. Insbesondere in den Wahlkämpfen zur Kommunalwahl 2011, zur Oberbürgermeisterwahl 2012 und zur Bundes- und Landtagswahl 2013 habe sich die ArGe-West als Koordinationsstelle der westlichen CDU-Stadtbezirksverbände erneut bewährt. So lagen die CDU-Stimmenergebnisse in den westlichen Stadtteilen bei allen Wahlen über dem Frankfurter Durchschnitt und sowohl bei der Bundestagswahl als auch bei der Landtagswahl konnten die Direktmandate für die CDU gewonnen werden.
 
Zudem wurden zahlreiche Aktionen wie Ortsbegehungen und Informationsveranstaltungen von der ArGe West durchgeführt sowie die stets gut besuchten CDU-Neujahrsempfänge in der Stadthalle Zeilsheim veranstaltet, bei denen der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier, Innenminister Boris Rhein und die Saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer die prominenten Redner waren.
 
Abschließend dankte Gerling den Mitgliedern der CDU Arbeitsgemeinschaft West für die langjährige konstruktive Zusammenarbeit und wünschte seinem Nachfolger ein weiterhin erfolgreiches Wirken.
 
Uwe Serke sprach Gerling seinen Dank für das jahrzehntelange Engagement für die CDU im Frankfurter Westen aus, durch das viele Erfolge erreicht werden konnten. Als Ziele für die zukünftige Arbeit der CDU ArGe West nannte Serke die weitere Stärkung der Parteiarbeit in den westlichen Stadtteilen, die Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen sowie die überörtliche Koordinierung von Parteiaktionen. Im Jahr 2014 werde insbesondere die Europawahl am 25. Mai im Fokus stehen. „Wenn wir geschlossen wie bisher auftreten, weiterhin die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger aufnehmen und die Probleme in den Stadtteilen aktiv angehen, sind wir zuversichtlich, auch bei der Europawahl wieder die stärkste politische Kraft in Frankfurt und den westlichen Stadtteilen zu werden“, sagte Serke.

Impressionen
 
   
0.31 sec.